Artikelformat

Google: google mail optimized for iPhone and Android

Google gab heute in seinem Google Mobile Blog bekannt, dass Verbesserungen an Google Mail für iPhone und Android Geräte vorgenommen wurden. Als erstes dürften die kürzeren Ladezeiten beim Öffnen von Email, Navigation oder Suche auffallen. Eine weitere Neuerung ist, dass kurz zuvor gelesene Nachrichten auch im Falle eines Abbruchs des mobilen Datennetztes erneut aufgerufen werden. Als dies wurde mit aggressivem Caching und den neuen Browsertechnologien HTML5 und Gears ermöglicht. Es sind zwar noch lange nicht alle Auswirkungen dieser neuen Architektur sichtbar, aber es wurden bereits jetzt Performanceverbesserungen und Features für die Zukunft geschaffen.
Auch die Bearbeitung des Posteingangs ist nunmehr viel schneller möglich. Früher mussten einzelne Nachrichten einzeln archiviert oder gelöscht werden. Befand sich die Nachricht ganz unten im Posteingang, musste erst nach oben gescrollt werden, damit die Buttons erreicht werden konnten. Ab sofort erscheint eine “floaty bar” welche automatisch an der Seite mitläuft und das Archivieren, Löschen, Verschieben etc. von Nachrichten ermöglicht.

Als letztes wurde das Look and Feel von Nachrichten aufgewertet. Labels sind nun besser lesbar und ähnlich der vom Desktop bekannten Google Mail Labels. Auch das Such-Menü wurde an den oberen Displayrand verschoben, so dass es besser erreichbar ist.

Man kann sich den Posteingang -möchte man ihn nicht nativ in Mobile Mail einbinden- als Homescreen-Link auf das SpringBoard legen.

Wichtige Anmerkung: Das neue Google Mail wird nur von iPhones oder iPod Touch ab Firmware 2.2.1 unterstützt. Wird eine ältere Firmware eingesetzt, wird auf das alte Google Mail umgeleitet. Google Android Geräte werden komplett unterstützt. Das neue Interface ist bis jetzt lediglich in englischer Sprache verfügbar.

Nutzer von Google Apps nutzen folgenden Link: http://mail.google.com/a/yourdomain

Autor: chr1spy

Mac and iPhone User, Blogger, Nerd. Apple History: iPod nano 3G, iPhone 2G, iPhone 3G, MacBook 13" (Late 2008), iPhone 3GS, iPhone 4, Apple TV2, iPad1, iPhone 4S, MacBook 13" (Early 2011), iPad3, iPhone 5. To be continued...

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.